Sportmedizin

„Beim Sport bringt man den Körper oft an seine Grenzen. Und die sollten Sie kennen.“
Dr. med. Bettina Eßer
Ärztin

Nehmen Sie’s sportlich:
Laktat-Test & Co.

Sind Sie fit? Und wenn ja: Wie sehr? Mit uns können Sie es herausfinden. Denn wir unterstützen Sie bei Fragen zu Leistungsdiagnostik, Trainingsplanung, Wiedereinstieg in den Sport sowie zur Prävention von Überbelastungsschäden oder zur Rehabilitation nach Sportverletzungen.

Fitness-Check

Der Fitness Check ist ein umfassender Belastungstest für alle, die ihre sportliche Leistungsfähigkeit überprüfen möchten. Mit Hilfe von ergometrischen Tests, Lungenfunktionsuntersuchungen und Laktatmessungen im Blut sowie einer umfangreichen Blutanalyse lässt sich Ihr aktuelles Leistungsvermögen sehr genau erfassen. Die ergometrischen Tests sind dabei als sportartspezifische Belastungsuntersuchung auf dem Fahrrad oder dem Laufband möglich.

Laktat-Test

Der Laktat-Test ist ein “kleiner” Fitness-Check, d.h. eine Laktat-Leistungsdiagnostik ohne die o.g. umfangreichen Begleituntersuchungen. Der Laktat-Test bietet Sportlern, die mehrmals im Jahr ihre Form überprüfen möchten, eine preisgünstige Alternative zum aufwändigeren Fitness-Check.

Fester Bestandteil des Laktat-Tests, wie auch des Fitness-Checks, ist eine umfassende Trainingsanalyse und -beratung sowie eine detaillierte schriftliche Auswertung.

Tauchtauglichkeits-Untersuchung

Tauchen belastet Herz, Kreislauf und Atmung und birgt ganz besondere Gesundheitsrisiken durch die Veränderungen des Umgebungsdrucks beim Ab- und Auftauchen. Eine seriöse Tauchtauglichkeitsuntersuchung entsprechend den Richtlinien des VDST/CMAS/PADI ist daher Voraussetzung für Tauchanfänger wie für fortgeschrittene Sporttaucher.

Wir sind von den Berufsgenossenschaften zugelassen für die arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchung von Berufstauchern nach G 31.

F.A.Q.

Sportmedizin

Es gibt viele verschiedene Methoden, wie man die optimale Trainingsherzfrequenz ermitteln kann. Diese sind häufig sehr ungenau. Die Messung des Laktatwertes im Blut gilt jedoch als einer der genauesten Parameter.

Laktat ist ein Stoffwechselendprodukt, welches mit zunehmender Belastungsintensität im Blut ansteigt. Durch einen Stufentest auf dem Laufband oder Fahrradergometer können wir für definierte Belastungsstufen die jeweiligen Laktatwerte im Blut bestimmen und damit sowohl Rückschlüsse auf Ihr aktuelles Leistungsvermögen als auch Pulsvorgaben für Ihre zukünftige Trainingsplanung ableiten.

Ein Laktattest wird auf dem Laufband oder einem Fahrradergometer durchgeführt. Während man an einem EKG- und einem Blutdruckmessgerät angeschlossen ist, werden mit Hilfe von Kapillarblut aus dem Ohrläppchen die Laktatwerte ermittelt.

Die Messungen beginnen in Ruhe und werden in mehreren Stufen bis zur subjektiven Erschöpfung durchgeführt. Danach werden die Messungen noch in der Erholungsphase fortgesetzt, um auch das Abklingen des Laktats nach der Belastung zu erfassen.

Für diesen Ablauf wird circa eine Stunde, für den Fitness-Check – aufgrund von weiteren Untersuchungen – 1,5 Stunden eingeplant.

Die Ergebnisse und eine ausführliche Analyse der Daten werden in einer Mappe zusammengestellt und anschließend an Sie verschickt.

Für diese Untersuchung empfehlen wir Ihnen, Sportbekleidung mitzubringen. Soweit vorhanden, können Sie gerne Ihre Radschuhe tragen. Die Ergometer sind mit dem Shimano SPD Pedalsystem ausgestattet. Für den Test auf dem Laufband bringen Sie bitte Ihre Laufschuhe und – falls vorhanden – Pulsuhr /Brustgurt mit. Wasser und ein Handtuch stellen wir gerne hier in der Praxis für Sie bereit.

Idealerweise verzichten Sie an den letzten beiden Tagen vor dem Test auf Wettkämpfe oder besonders lange oder intensive Trainingseinheiten. Beides könnte die Ergebnisse verfälschen. Sie sollten beim Test ausgeruht, gesund und fit sein. Wenn Sie gesundheitlich angeschlagen oder z.B. im Frühjahr durch eine Allergie eingeschränkt sind, sollten wir den Termin besser verschieben.